Blended Learning Konzept

Ab sofort folgen wir einem „Blended Learning Konzept“, d. h. es handelt sich um eine Kombination von virtuellen und nicht-virtuellen Lernsettings und Methoden.

Online-Lernen wird mit anwendungsorientierten Veranstaltungen im Schulungszentrum ergänzt und ermöglicht Ihnen so eine flexible und individuell gestaltete Lernaktivität. Der virtuelle Unterricht wird mit Teams gestaltet. Hierzu erhalten Sie die entsprechende Unterstützung.

Wir haben ein Tutorensystem etabliert, so dass Sie jederzeit einen direkten Ansprechpartner haben, der als Lernberater fungiert. Durch eine umfassende Planung von Veranstaltungen, wie z. B. Fachseminare, Workshops, Lernaustausche, Kulturzeiten oder auch Thementage, wird eine gute Verzahnung diverser Methoden erreicht.

Unsere Vorgehensweise ermöglicht eine bessere Theorie-Praxis-Verzahnung, da aktuelle Herausforderungen direkt in virtuellen Kommunikations- und Kooperationsräumen angesprochen werden können. Beispielsweise kann der angemessene pädagogische Umgang mit Herausforderungen in der Praxis schnellst möglichst geklärt werden. Sie müssen nicht auf den nächsten theoretischen Unterricht zu diesem bestimmten Thema warten.

Gleichzeitig wird die Lernautonomie gefördert. Die Eigenschaft der Selbstverantwortung, die Sie später auch der Zielgruppe vermitteln werden, wird in Selbsterfahrung gelehrt.