Die Qualifizierung zum Praxisanleiter ist in 4 Module gegliedert. Jedes Modul ist einzeln buchbar und enthält 40 Unterrichtsstunden. Eine Förderung durch WeGebAu ist bei Buchung von allen vier Modulen bis zu 50 % oder 75 % möglich.
Jedes Modul wird mit einer Leistungskontrolle abgeschlossen. Der Teilnehmer erhält ein Trägerzertifikat. Im Folgenden finden Sie eine kurze Beschreibung und die kommenden Schulungstermine. Eine Gesamtübersicht finden Sie auch in unserem Flyer. pdf

Modul 1 - Kommunikation und Gesprächsführung

Kommunikationspsychologische Grundlagen, Beurteilungsgespräch, Bewertungen der Praktikanten gehören genauso zu den Inhalten wie die Bewältigung von Konflikten und Störungen bzw. der Umgang mit „schwierigen“ Praktikanten. Sie lernen, mit dem Spannungsfeld Team und Praktikant adäquat umzugehen und ausgewählte Gesprächssituationen zu analysieren. Nach Absolvieren des ersten Moduls sind Sie in der Lage, neben fachlichen Inhalten auch Spaß an der Arbeit zu vermitteln und mit Ihren neuen Kenntnissen und Kompetenzen die Zusammenarbeit im Team zu stärken.

Termine:
10./11.11.2018 – 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
13.11.2018/15.11.2018/20.11.2018/22.11.2018/27.11.2018/29.11.2018 – 17:00 Uhr – 20:15 Uhr

Modul 2 - Planung und Durchführung der berufspraktischen Ausbildung

In diesem Modul beschäftigen Sie sich mit den theoretischen und organisatorischen Aspekten des Praktikums. Was ist für den Praktikanten wichtig, um eine „Professionelle Grundhaltung“ zu entwickeln? Auf welche Kriterien wird bei der Hospitation geachtet und wie können diese strukturiert werden? Sie werden das richtige Maß der Unterstützung kennenlernen und bei der Erstellung der Facharbeit Impulse geben können. Darüber hinaus lernen Sie den Umgang mit unterschiedlichen schulischen Erwartungen.

Termine:
12./13.01.2019 – 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
15.01.2019/17.01.2019/22.01.2019/24.01.2019/29.01.2019/31.01.2019 – 17:00 Uhr – 20:15 Uhr

Modul 3 - Lernfeldorientierte Praxisbegleitung

Lernen Sie die Inhalte der vom Kultusministerium festgelegten Handlungsfelder kennen. Eine Rahmensituation, die alltägliche Beispiele aus der Praxis beinhaltet, dient hierzu als anschauliche Grundlage. Wie findet der Kompetenzerwerb zum Beispiel im Lernfeld „Berufliche Identität und professionelle Perspektiven weiterentwickeln“ oder im Lernfeld „Pädagogische Beziehungen gestalten und mit Gruppen pädagogisch arbeiten“ statt? Erfahren Sie wie eine deutlichere Vernetzung von Theorie und Praxis erfolgen kann.

Termine:
09./10.02.2019 – 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
12.02.2019/14.02.2019/19.02.2019/21.02.2019/26.02.2019/28.02.2019 – 17:00 Uhr – 20:15 Uhr

Modul 4 - Reflexion, Biographiearbeit und Resilienz

Die Persönlichkeitsentwicklung ist ein integraler Bestandteil der Praktikantenbegleitung! Sie lernen Mittel und Wege kennen, diese Aufgabe für alle Beteiligten in die Praxis umzusetzen. Es geht um Selbsterfahrung, die ein wichtiges Fundament für Ihre Aufgabe ist. Die Möglichkeit, die PfürS-Methode hiernach im Alltag anzuwenden, rundet die Inhalte dieses Moduls ab.

Termine:
09./10.03.2019 – 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
12.03.2019/14.03.2019/19.03.2019/21.03.2019/26.03.2019/28.03.2019 – 17:00 Uhr – 20:15 Uhr